Lebenshilfe-Center ist wieder geöffnet

Die Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen hat das Lebenshilfe-Center wieder für den Publikumsverkehr, allerdings unter Auflagen, wieder geöffnet. Wer Angelegenheiten im Lebenshilfe-Center regeln möchte, kann dies wieder im persönlichen Kontakt erledigen, muss aber bis auf Weiteres vorab einen Termin (telefonisch oder per Mail) vereinbaren. 

Unverändert besteht die Verpflichtung zur Handdesinfektion (ein berührungsloser Spender befindet sich direkt Eingangsbereich), selbstverständlich auch das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes und die freundliche Einhaltung der geltenden Abstands-/Hygieneregeln. Personen die an Erkältungskrankheiten leiden oder entsprechende Symptome aufweisen sollen das Lebenshilfe-Center nicht aufsuchen. Rainer Bücher, Geschäftsleitung

Aktuelles - Infos - Veranstaltungen

Mein Name ist Petra Blondrath. Vielen von Ihnen bin ich schon seit 2017 als Koordinatorin im Familien Unterstützenden Dienst (FUD) unserer Lebenshilfe als Ansprechpartnerin oder zuvor aus dem Ambulant Unterstützten Wohnen bekannt. Seit März diesen Jahres bin ich nun ebenfalls für die Reise-und Freizeitplanung des FUD zuständig und freue...

Weiterlesen

Gratulation!

Aktuelles

Die Lebenshilfe gratuliert Frau Linda Hendrich ganz herzlich zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin. Den praxisorientierten Bereich der dreijährigen berufsbegleitenden Ausbildung am Comenius-Berufskolleg-Witten hat Linda Hendrich in der intensiv ambulanten Wohngemeinschaft Heidestraße absolviert. 

Die...

Weiterlesen

Ein dickes Dankeschön ...

Haus der Lebenshilfe Hagen

… an alle Kolleginnen aus der Schulinklusion und des Betreuten Wohnen! In der schwierigen Zeit der Werkstattschließungen habt Ihr, mit der geballten Fröhlichkeit und viel Engagement, uns das Leben in der Wohnstätte angenehmer gemacht. Eine ganze Reihe an Freizeitaktivitäten bildeten ein umfangreiches Angebot für individuelle Wünsche und...

Weiterlesen

Die Pandemie hat bei Bewohnerinnen und Bewohnern des Ellen-Buchner-Hauses für den temporären Verlust des Arbeitsplatzes, für emotionale Nöte und auch Ängste gesorgt. Zusammenhalt, kreative Fröhlichkeit und mutiger Tatendrang waren dann gefragt. Um die Tage also so schön wie möglich zu gestalten wurden nicht nur kurzerhand die...

Weiterlesen

Seit mehr als dreieinhalb Monaten können die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnstätten aufgrund der Corona Pandemie nicht zur Arbeit. Auch die Behindertenwerkstätten hatten im März schließen müssen. In dieser Zeit hat die Lebenshilfe zusammen mit Mitarbeiterinnen aus der Schulinklusion und auch dem Betreuten Wohnen ein Freizeit- und...

Weiterlesen

Die Corona-Zeit hat auch was Gutes. Es war bei schönem Wetter jetzt die Zeit, unsere Gartenschnecke einmal kräftig wieder aufzupolieren. Sie wurde mit vielen selbst gemalten Steinen neu gestaltet. Jeder hat sein Wunschmotiv auf seinen Stein gemalt. In dem Beet kann man jetzt einen Opelstein und auch einige Fußballklubs wiederfinden.

Das...

Weiterlesen

Rollentausch

Aktuelles

Während der Corona-Pandemie ist vieles irgendwie anders, auch in der Wohnstätte Haus der Lebenshilfe Hagen. So schlüpften einige Bewohner in vollkommen neue Rollen und versuchten sich z.B. mal als Ordnungshüter oder Brautpaar. Auch Fabelwesen bevölkerten plötzlich den Hof und verzauberten die Anwesenden. In den Büschen lauerten Piraten...

Weiterlesen

"Corona" und die Liebe

Aktuelles

Wie hält die Liebe vierzehn Wochen in der Corona Krise aus? Ich heiße Erika B., lebe in einer Wohnstätte und habe einen netten lieben Freund, Jörg heißt er. Jörg wohnt im BeWo in Schwelm. Ich besuche ihn viel und achte auf ihn. Aber jetzt in der Corona Krise ist es nicht möglich rüber zu gehen. Was ist das für ein Gefühl, wenn man nicht...

Weiterlesen

Wir sind wieder Zuhause!

Wohngemeinschaft Heidestraße

Nachdem wir im Rahmen der Corona-Krise drei Monate „Urlaub“ in der Heidestraße gemacht haben, sind wir zurück in unserem Zuhause in Hagen. Am Samstag den 13.06 hieß es Abschied sagen, von den Bewohnern und Bewohnerinnen sowie den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Heidestraße in Sprockhövel. Nach einem gemeinsamen Frühstück und einem...

Weiterlesen

Ja, genauso war und ist das in den letzten Wochen hier im Christian-Ehlhardt-Haus. Ende März haben wir in unserem Haus ganz fix und mit Unterstützung der Eltern, in Form von großzügigen Spenden an Bastelmaterialien, eine Tagesstruktur eingerichtet. Das was uns noch fehlte, haben wir irgendwie geschafft in den wenigen Geschäften, die...

Weiterlesen

Thema: Was bedeutet Inklusion?

... zum AKTION MENSCH Video

Das Wort kommt aus dem Lateinischen (inclusio = Einschluss) und bedeutet Einbeziehung und unbedingte Zugehörigkeit. Inklusion heißt von Anfang an dabei sein. Kein Mensch soll erst in Sondereinrichtungen platziert werden, um ihn später in die Gesellschaft reintegrieren zu müssen.
So sollen Kinder mit und ohne Behinderung den gleichen Kindergarten, die gleiche Schule besuchen und dort die Unterstützung erhalten, die sie brauchen. Es geht um Teilhabe und Barrierefreiheit.

Inklusion, erklärende Grafik

Damit sind nicht allein der Abbau baulicher Hürden gemeint oder Signal-Töne an Ampeln. Für Menschen mit geistiger Behinderung ist beispielsweise eine leichte Sprache auf Formularen oder Schildern ganz wichtig, um sich in ihrer Umwelt zurechtzufinden.

Stiftung Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen

Spendenkonto:
Stiftung Lebenshilfe
Sparkasse Schwelm
IBAN: DE98 4545 1555 0000 0333 32

Stellenangebote

... zu den aktuellen Stellenangeboten

Social Media

Besuchen Sie uns auf Facebook

Lebenshilfe Rockband

... zur Rockband ALLES GUT:)

Imagefilm unserer Lebenshilfe

EN Krone

Gemeinsame Aktion:

Zusammen engagieren – eine Kooperation zwischen der Aktion Mensch und der Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung. Jetzt mitmachen!