Lebenshilfe-Center ist wieder geöffnet

Die Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen hat das Lebenshilfe-Center wieder für den Publikumsverkehr, allerdings unter Auflagen, wieder geöffnet. Wer Angelegenheiten im Lebenshilfe-Center regeln möchte, kann dies wieder im persönlichen Kontakt erledigen, muss aber bis auf Weiteres vorab einen Termin (telefonisch oder per Mail) vereinbaren. 

Unverändert besteht die Verpflichtung zur Handdesinfektion (ein berührungsloser Spender befindet sich direkt Eingangsbereich), selbstverständlich auch das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes und die freundliche Einhaltung der geltenden Abstands-/Hygieneregeln. Personen die an Erkältungskrankheiten leiden oder entsprechende Symptome aufweisen sollen das Lebenshilfe-Center nicht aufsuchen. Rainer Bücher, Geschäftsleitung

Aktuelles - Infos - Veranstaltungen

Etwas länger als geplant mussten die Bewohner auf Ihre Schaukel warten, bis sie dann vor kurzem endlich in Betrieb genommen werden konnte. Was lange währt wird endlich gut. Ab jetzt können alle darauf losschaukeln oder einfach nur auf ihr entspannen. Wir bedanken uns recht herzlich bei Familie Lohman für Ihre Spende, ohne die es nicht...

Weiterlesen

Heike hat sich einen lang ersehnten Wunsch erfüllt. Sie hat sich ein Hochbeet und eine Kräuterspirale gekauft und diese zusammen mit ihrer Betreuerin Esther aufgebaut. Sie hegt und pflegt jetzt die Kräuter, den Salat und das Gemüse. Sie hofft auf eine ertragreiche Ernte. Unsere Küche wird dann daraus leckeres Essen zaubern und das aus...

Weiterlesen

Dankeschön

Aktuelles

Wir die Bewohner und MitarbeiterInnen des Catharina-Rehage-Hauses, bedanken uns recht herzlich bei den beiden Mitarbeiterinnen der Schulinklusion, Anke Itzen und Conny Gosse, für Ihren Einsatz in unserer Wohnstätte. Sie haben sich während der Corona-Zeit im Tagesdienst eingebracht und mit den Bewohnern gebastelt, gespielt, gemalt und...

Weiterlesen

Esther Gleim und die Bewohner des Catharina-Rehage-Hauses haben darüber nachgedacht, wie schön es doch wäre einen Barfußpark zu haben. Es wurde zusammen geplant, wo soll er hin und welche Materialen sollen es sein. Esther hat die Materialien besorgt und dann wurde bei schönem Wetter die Corona Tage genutzt und gewerkelt.

Gesägt,...

Weiterlesen

Mein Name ist Petra Blondrath. Vielen von Ihnen bin ich schon seit 2017 als Koordinatorin im Familien Unterstützenden Dienst (FUD) unserer Lebenshilfe als Ansprechpartnerin oder zuvor aus dem Ambulant Unterstützten Wohnen bekannt. Seit März diesen Jahres bin ich nun ebenfalls für die Reise-und Freizeitplanung des FUD zuständig und freue...

Weiterlesen

Gratulation!

Aktuelles

Die Lebenshilfe gratuliert Frau Linda Hendrich ganz herzlich zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin. Den praxisorientierten Bereich der dreijährigen berufsbegleitenden Ausbildung am Comenius-Berufskolleg-Witten hat Linda Hendrich in der intensiv ambulanten Wohngemeinschaft Heidestraße absolviert. 

Die...

Weiterlesen

Ein dickes Dankeschön ...

Haus der Lebenshilfe Hagen

… an alle Kolleginnen aus der Schulinklusion und des Betreuten Wohnen! In der schwierigen Zeit der Werkstattschließungen habt Ihr, mit der geballten Fröhlichkeit und viel Engagement, uns das Leben in der Wohnstätte angenehmer gemacht. Eine ganze Reihe an Freizeitaktivitäten bildeten ein umfangreiches Angebot für individuelle Wünsche und...

Weiterlesen

Die Pandemie hat bei Bewohnerinnen und Bewohnern des Ellen-Buchner-Hauses für den temporären Verlust des Arbeitsplatzes, für emotionale Nöte und auch Ängste gesorgt. Zusammenhalt, kreative Fröhlichkeit und mutiger Tatendrang waren dann gefragt. Um die Tage also so schön wie möglich zu gestalten wurden nicht nur kurzerhand die...

Weiterlesen

Seit mehr als dreieinhalb Monaten können die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnstätten aufgrund der Corona Pandemie nicht zur Arbeit. Auch die Behindertenwerkstätten hatten im März schließen müssen. In dieser Zeit hat die Lebenshilfe zusammen mit Mitarbeiterinnen aus der Schulinklusion und auch dem Betreuten Wohnen ein Freizeit- und...

Weiterlesen

Die Corona-Zeit hat auch was Gutes. Es war bei schönem Wetter jetzt die Zeit, unsere Gartenschnecke einmal kräftig wieder aufzupolieren. Sie wurde mit vielen selbst gemalten Steinen neu gestaltet. Jeder hat sein Wunschmotiv auf seinen Stein gemalt. In dem Beet kann man jetzt einen Opelstein und auch einige Fußballklubs wiederfinden.

Das...

Weiterlesen

Thema: Was bedeutet Inklusion?

... zum AKTION MENSCH Video

Das Wort kommt aus dem Lateinischen (inclusio = Einschluss) und bedeutet Einbeziehung und unbedingte Zugehörigkeit. Inklusion heißt von Anfang an dabei sein. Kein Mensch soll erst in Sondereinrichtungen platziert werden, um ihn später in die Gesellschaft reintegrieren zu müssen.
So sollen Kinder mit und ohne Behinderung den gleichen Kindergarten, die gleiche Schule besuchen und dort die Unterstützung erhalten, die sie brauchen. Es geht um Teilhabe und Barrierefreiheit.

Inklusion, erklärende Grafik

Damit sind nicht allein der Abbau baulicher Hürden gemeint oder Signal-Töne an Ampeln. Für Menschen mit geistiger Behinderung ist beispielsweise eine leichte Sprache auf Formularen oder Schildern ganz wichtig, um sich in ihrer Umwelt zurechtzufinden.

Stiftung Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen

Spendenkonto:
Stiftung Lebenshilfe
Sparkasse Schwelm
IBAN: DE98 4545 1555 0000 0333 32

Stellenangebote

... zu den aktuellen Stellenangeboten

Social Media

Besuchen Sie uns auf Facebook

Lebenshilfe Rockband

... zur Rockband ALLES GUT:)

Imagefilm unserer Lebenshilfe

EN Krone

Gemeinsame Aktion:

Zusammen engagieren – eine Kooperation zwischen der Aktion Mensch und der Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung. Jetzt mitmachen!